TOUR / 2011 / FRONTANSICHT PAVILLON WEIT
Ein weiter freier Vorplatz bietet dem Pavillon jene würdige Bühne um das Gebäude in seiner vollen Wirkung wahrnehmbar zu machen. Auf der Kunstbiennale 2011 hat sich der Künstler Martin Schinwald entschieden, dem sechs Meter hohen Portal ein Tor samt asymmetrischem Schlitz vorzusetzen und so den Besucher für den Eintritt in den Pavillon zu einem Umweg über die Seiten aufzufordern.

Hinweise zur Bedienung

Um sich in eine beliebige Richtung zu drehen, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie damit nach links, rechts, oben oder unten. Wenn ein Pfeil mit Texteinblendung erscheint, können Sie zum neuen Standort springen. Mit dem Scrollrad Ihrer Maus - oder den Tasten Shift und Strg (Ctrl) - können Sie in das Bild ein- und auszoomen.
© 2014 Büro Holubowsky. Alle Rechte vorbehalten. Site by hocsigno. Projekt gefördert durch das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.